Nomasense O2 P300&P6000

Sauerstoff spielt eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung des Weines, vom Beginn des Prozesses der Weinbereitung bis zum Augenblick der Weinverkostung. Die Steuerung des Sauerstoffgehalts hat auf alle sensorischen Eigenschaften des Weines (Aromen, Struktur, Farbe) einen enormen Einfluss. Die richtige Beobachtung und Kontrolle der Sauerstoffaufnahme ist deshalb ein großer Vorteil, wenn es um die Qualitätsoptimierung des Endprodukts geht.

Die tragbaren Analysegeräte NomaSense O2 wurden zur Messung des im Wein gelösten Sauerstoffs sowie des Sauerstoffgehalts in einer Gasmischung konzipiert. Sie arbeiten mit Hilfe einer auf Lumineszenz basierenden Technologie, die mit einem Sensorsystem, das vom Messgerät getrennt ist, gekoppelt ist. Die Messung des Sauerstoffs kann direkt im Lager erfolgen und somit in allen Lebensphasen des Weins durchgeführt werden, insbesondere während der Abfüllung in Flaschen oder in Bag-in-Boxen. 

Die Leistungsfähigkeit des NomaSense O2 P6000 entspricht darüber hinaus den Anforderungen von Analyse- und Forschungslaboren im Hinblick auf Spurenanalyse zur Messung der Durchlässigkeit von Verpackungen, und hier insbesondere von Weinverschlüssen, oder die Überwachung sehr niedriger Sauerstoffkonzentrationen während des Ausbaus von Weinen. Validiert durch wissenschaftliche Zusammenarbeit mit weltweit renommierten Instituten, wird die NomaSense-Technologie heute von den einflussreichsten Weinforschungszentren genutzt, um den Einfluss von Sauerstoff auf die Entwicklung von Wein besser zu verstehen.